Förderverein Orgel

 

Ansprechpartner: Hermann Helling, 1. Vorsitzender, Tel. 02622 12 71 50 oder 12 71 27

Der Förderverein Orgel hat es sich bei seiner Gründung 1992 zum Ziel gesetzt, unsere fast 70 Jahre alte Klais-Orgel zu renovieren und diese Renovierung mitzufinanzieren.
Seit dem 3. Adventsonntag erklingt in den Gottesdiensten von St. Medard die alte Orgel in neuem Gewand, renoviert, technisch überholt und erweitert. Unsere Orgel!
Es ist eine große Freude, dieses königliche Instrument in seiner liturgischen und musikalischen Ausdrucksfähigkeit zu erleben, gewaltig wie auch zart säuselnd. Ja, das Instrument hat seine Bewährungsproben in vielerlei Hinsichten bestanden.
Zum Gelingen dieses Orgelprojektes haben die Mitglieder des Fördervereins und alle Spender mit Beharrlichkeit und unermüdlichem Einsatz beigetragen. Zunächst durch das Interesse, dann aber durch die Bereitschaft mit Geduld und finanzieller Hilfe das Projekt einzulösen.
Die Behörde der Diözese hat der Gemeinde dank Ihrer Hilfe das Vertrauen geschenkt und der Gesamtbausumme für das Orgelprojekt von € 350.000,00 zugestimmt. Schließlich sollte das Projekt im Zusammenhang mit der Innenraumsanierung abgewickelt werden.

Die Anstrengungen des holprigen und mühsamen Weges sind inzwischen vergessen, denn das Ergebnis darf uns alle mit Stolz erfüllen. Unsere Orgel kann man als ein klingendes DENKMAL bezeichnen, das durch ein Röhrenglockenspiel, das zusätzliche Geschenk einer Bendorfer Familie, einen besonderen Zauber ausströmt. Allen Fördervereinsmitgliedern und Unterstützern sei von ganzem Herzen Dank gesagt! 

Nun will sich der Förderverein weiterhin dem Erhalt der Orgel und der Unterstützung der Kirchenmusik in St. Medard widmen. Ganz herzlich laden wir alle Interessierten zu unseren Aktivitäten und den Gottesdiernsten in St. Medard, in denen die Orgel zu hören ist, ein.