Die Weitersburger Pfarrkirche „St. Marien“ ist ein Ort der Begegnung und des Miteinanders. Der neogotische Backstein-Kirchturm überragt weithin sichtbar die Rheinhöhe und gibt zugleich Orientierung, nicht nur den Christen, die dort seit über 100 Jahren Gottesdienst feiern, ja, das geistliche und kulturelle Leben der Dorfgemeinschaft wird durch diese Kirche wesentlich mitgeprägt. In Zeiten, in denen sich die bislang vertrauten Gemeindestrukturen ändern, sollen dieser Ort und diese Kirche weiterhin Menschen binden und zusammenführen, sodass Heimat entstehen kann.

Der Unterhaltungsaufwand und die Pflege des Gebäudes sind aufwändig. Zusätzliche Geldmittel für den Erhalt und die Ausstattung der Kirche müssen aufgebracht werden. Dieser Aufgabe, die Unterhaltung der Kirche ideell und finanziell zu unterstützen, hat sich der 2005 gegründete Förderverein „St. Marien“ e.V. verschrieben.

Ihre Mitgliedschaft bindet Sie zugleich in den Gestaltungsprozess von Zukunft ein, die Weitersburger Pfarrkirche als einen Ort der Begegnung und des Miteinanders zu erfahren, so wie es der jüdische Philosoph Martin Buber sagt: „Alles wirkliche Leben ist Begegnung!“

Maßnahmen und Aktionen die dazu beitragen, Mittel für Anschaffungen, Veränderungen und Reparaturen zur Verfügung zu haben:

• Mitgliedsbeiträge (Mindestbeitrag: 10€ jährlich)

• Spenden

• Sammlungen

• Veranstaltungen zugunsten des Fördervereins (z.B. Heringsessen)

• kulturelle Veranstaltungen (z. B. Konzerte, Ausstellungen)

• Vorträge

• Reisen und Tagesfahrten

 

Dabeisein - Mitmachen - Gestalten
Mitgliedschaft lohnt sich!

 

 

Auskunft erteilt gerne Gisbert Wüst (I. Vorsitzender)

Telefon O2622/13398 

gisbert.wuest(at)t-online.de

 

  • Aktuelles
  • Vorstand
  • Fotos
  • Berichte

Der Vorstand des Fördervereins:

Vorsitzender:                                    Gisbert Wüst

Stellvertretender Vorsitzender:         Heinz-Werner Meurer

Schatzmeister:                                  Werner Braun

Schriftführer:                                     Rolf Rockenbach

BeisitzerInnen:                                  Erwin Hahn, Roswitha Lorenz, Horst Meurer,
                                                          Elsbeth Müller, Maria Sauer,
                                                          Marienette Schmitz

Stellvertreterin des
Pfarrgemeinderates:                         Lydia Thomanek

Präses:                                             Pfarrer Joachim Fey