Die Erhaltung unserer Kirchen ist für uns Christen eine sehr wichtige Aufgabe.
Die Weitersburger Kirche "St. Marien" ist ein Zeugnis christlicher Kultur, an deren Erhaltung auch ein öffentliches Interesse besteht.

Der Bau der Weitersburger Kirche wurde im Jahr 1904 begonnen. Bereits 1905 konnte sie eingesegnet und ihrer Bestimmung übergeben werden. Seit über 100 Jahren ist sie das Gotteshaus der Weitersburger Katholiken. Mit ihrem Bau wurde ein erster Schritt getan auf dem Weg zu einer selbständigen Kirchengemeinde „St. Marien“ Weitersburg. Durch die exponierte Lage der Kirche mit ihrem weithin sichtbaren Kirchturm ist sie das Wahrzeichen von Weitersburg. Im Mittelpunkt des Ortes gelegen ist sie auch Mittelpunkt des religiösen Lebens.
Ein Gotteshaus ist wie ein Schmuckstück für ein Dorf oder eine Stadt. Nicht vor allem wegen der Größe und Architektur. Hier wohnt Gott! Hier stehen die Türen offen, dass Menschen eintreten
können mit ihren Sorgen, ihren Nöten, um Gott nahe zu sein. Was wäre Weitersburg ohne unsere Kirche? Nicht nur das stattliche Gebäude würde fehlen, an Herz und Seele würde es unserem Ort mangeln, wenn es unser Gotteshaus nicht mehr gäbe.

In den vergangenen 100 Jahren hat sich manches verändert im Innenraum der Kirche. Das Gebäude selbst ist geblieben, wie es war. Wie jedermann weiß, benötigen alte Gebäude einen besonderen
Unterhaltungsaufwand. Und der kostet bei einem so großen Gebäude wie einer Kirche viel Geld.Um die notwendigen Maßnahmen zur Erhaltung der Kirche und zur Ergänzung ihrer Ausstattung durchführen zu können, wurde der Förderverein 2005 gegründet.

  • Aufgaben
  • Vorstand

Aufgaben des Fördervereins

Die Erhaltung der Pfarrkirche „St. Marien“ in Weitersburg ideell und finanziell zu unterstützen, Mittel für die notwendigen Reparaturen bereit zu stellen und Neuanschaffungen zu ermöglichen.

Zum Beispiel durch

•    Mitgliedsbeiträge
•    Spenden
•    Sammlungen
•    Veranstaltungen zu Gunsten des Fördervereins
•    Informationsveranstaltungen
•    Bildungsfahrten
•    Ausstellungen u. ä.
•    kulturelle Veranstaltungen

Der Vorstand des Fördervereins:

  • Präses: Pfarrer Joachim Fey
  • 1. Vorsitzender: Erwin Hahn
  • Stellv. Vorsitzender: Heinz-Werner Meurer
  • Schriftführer: Rolf Rockenbach
  • Schatzmeister: Heinz Werner Braun
  • Beisitzer/innen: Winfried Günster, Horst Meurer, Agnes Schneider, Maria Sauer, Roswitha Richter;
  • Stellvertreterin des Pfarrgemeinderates: Lydia Thomanek